System message
Content


Hanfsamen - wenn Medizin ein Nahrungsmittel ist

Bis vor kurzem waren Hanfsamen in den westlichen Ländern höchstens als hervorragendes Vogelfutter angesehen. Heute sind Nahrungsergänzungsmittel aus Hanf einer der schnellst wachsenden Lebensmittelmärkte der Welt (in den USA von 1,93 mil. Dollar im Jahre 2005 auf 7,7 mil. Dollar im Jahre 2007).

Das wachsende Interesse an Hanflebensmitteln

wird von einer Reihe von Forschungsergebnissen unterstützt, welche die optimale Zusammensetzung von Hanfsamen und -öl für die menschliche Ernährung nachweisen.

Lassen wir nun die Tatsache außer Acht, dass sich die qualitativ hochwertigen Samen und auch das Öl durch einen köstlichen nussigen Geschmack auszeichnen und konzentrieren uns auf ihre Wirkung auf den menschlichen Körper. Es ist nötig, zu verdeutlichen, dass die Samen nicht die betäubende Substanz THC enthalten, der Verzehr von aus ihnen gewonnenen Lebensmitteln stellt in dieser Hinsicht keinerlei Risiko dar. Im Gegenteil, sie sind geeignet für schwangere, sowie stillende Frauen, Kinder (für eine gesunde Organentwicklung und zur Prävention von Aufmerksamkeitsstörungen), Erwachsene, aktive Sportler (diese schätzen hauptsächlich die leicht aufnehmbaren Eiweiße und die Beschleunigung des Abbaus von Milchsäure in den Muskeln), sowie ältere Menschen. Allgemein gilt, dass die Eingliederung pflanzlicher Fette in den Speiseplan, welche reich an essentiellen Fettsäuren (EFS) und weiteren ungesättigten Säuren sind, unsere Gesundheit und körperliche Entwicklung auf natürliche Weise beeinflusst. Sie geben den Zellen und Zellmembranen nämlich Flexibilität und Vitalität, sie beteiligen sich u.a. an der Bildung von Nervenzellen im zentralen Nervensystem.

Heutzutage enthält die geläufige Ernährung einen Überschuss an Fett, was das Risiko an Herz- und Gefäßerkrankungen, Autoimmunerkrankungen, sowie Krebs erhöht. Das Ersetzen von Lebensmitteln mit einem hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren (meistens Fleisch- und Milchprodukte) durch Lebensmittel mit einem höheren Gehalt an EFS (z.B. in Form von kaltgepressten Pflanzenölen) kann helfen, diesen Krankheiten vorzubeugen oder sie zu heilen. Die positiven Auswirkungen von essentiellen Säuren, Eiweißen und Faserstoffen auf den Organismus und das Immunsystem helfen heute Menschen, die an der Parkinson Krankheit, Drüsenverkümmerung, Gallensteinen, Hauterkrankungen, Menstruationsproblemen, Arthritis, Herzmuskel- oder Stresserkrankungen und Weiterem leiden.

Hanfsamen

EFS wandeln ebenfalls Milchsäure (verantwortlich für Muskelschmerzen nach körperlicher Betätigung) in unschädliches Wasser und Kohlendioxid um. Auch deshalb werden Nahrungsergänzungsmittel aus Hanf zu einem Bestandteil der Nahrung von Freizeit- und Spitzensportlern, denen sie eine Verkürzung der Regenerationszeiten ermöglichen. Die Eingliederung von Omega-S und Omega-6-Säuren in den Speiseplan verbessert nachweisbar den Zustand der Atemwege, wirkt gegen Haarausfall, Schuppenflechte sowie Blutarmut. Zusammen mit Vitamin D erhöht sie die Aufnahme von Calcium, verbessert die Knochenfestigkeit und hilft, deren Schwund vorzubeugen. Das Äquivalent zu 15 Gramm Hanfsamen täglich reduziert erheblich die mit dem prämenstruellen Syndrom verbundenen Probleme. Faserstoffe im Samen lösen ein Völlegefühl aus, was beim Kampf gegen Fettleibigkeit genutzt werden kann. Hanfmehl beinhaltet kein Gluten, und ist daher für Gluten freie Diät geeignet.

Vergleich des Verhältnisses LS:LNS (Linolsäure:Linolensäure) in Pflanzenölen (Benhaim ZOO1):

Hanföl 3:1
Sonnenblumenöl 71:1
Leinöl 1:4
Sojaöl 8:1
Olivenöl 9:1
Canolaöl 2:1
Öl aus Weizenkleien 10:1

Der Mensch kann EFS nicht selbst produzieren und muss sie daher mit der Nahrung zu sich nehmen. Die Eingliederung von Hanflebensmitteln in unseren Speiseplan unterstützt so auf natürliche Weise unsere gesunden Körperfunktionen. Die Menge an Hanfsamen, die Sie zu sich nehmen können, ist in keinster Weise beschränkt. Wissenschaftliche Untersuchungen unterstützen heute das, was die alten Chinesen durch ihre Worte im 400 Jahre alten Arzneibuch Pen T'sao Kang Mu beschrieben haben ,,(Der Hanfsamen) heilt und hilft in allen Hauptbereichen des Chi. Die Vorfahren verwendeten diese Medizin für den Erhalt von Fruchtbarkeit, Kraft und Energie und gegen das Altern... Es kann durch einen Schlaganfall verursachte neurologische Beschädigungen und übermäßiges Schwitzen heilen. Es verbessert den Zustand der Harnwege und den Harnfluss. Es hilft, langwierige Probleme des Blutkreislaufs zu überwinden, heilt Blut, Puls, Venen und Adern... Die Haare dessen, der sich mit ihm den Kopf wäscht, wachsen schneller und werden richtig gefettet." Und zudem schmeckt es fabelhaft!

Additional information
  • 

    Hanfmehl, 500g

    Hanfmehl, 500g - 2,50€

    Hanfmehl wird aus Hanfsamenrückständen hergestellt, die durch das kalte Pressung von Hanföl gewonnen sind. Im Vergleich zu anderen Mehlsorten hat Hanfmehl den höchsten Gehalt an Balaststoffe. Durchschnitlich enthält Hanfmehl 40% Balaststoffe, 30% Eiweiß, ist frei von Gluten und deshalb auch für Veganer und Vegetariern geeignet. Hanfmehl ist auch eine reiche Quelle an Folsäure, Kupfer, Eisen, Zink und Vitamin B6.

    Zutaten: Hanfmehl (gemahlene Hanfsamenrückstände)

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • 

    Hanfpasta - Fusilli

    Hanfpasta - Fusilli, 400g - 2,60€

    Teigwaren aus Hanfmehl ohne Ei. Pasta wurde aus einer Mischung von Weizenmehl und Hanfmehl hergestellt im Verhältnis 9:1.
    Hanfmehl enthält 40% Balaststoffe, 30% Eiweiß, ist frei von Gluten und ist eine reiche Quelle an Folsäure, Kupfer, Eisen, Zink und Vitamin B6.

    Kochzeit: 8 Minuten
    Packung: 400g

    Zutaten: Hanfmehl, Weizenmehl, Wasser

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • 

    Hanfpasta - Penne

    Hanfpasta - Penne, 400g - 2,60€

    Teigwaren aus Hanfmehl ohne Ei. Pasta wurde aus einer Mischung von Weizenmehl und Hanfmehl hergestellt im Verhältnis 9:1.
    Hanfmehl enthält 40% Balaststoffe, 30% Eiweiß, ist frei von Gluten und ist eine reiche Quelle an Folsäure, Kupfer, Eisen, Zink und Vitamin B6.

    Kochzeit: 8 Minuten
    Packung: 400g

    Zutaten: Hanfmehl, Weizenmehl, Wasser

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • 

    Hanfsamen geschält BIO, 150 g

    BIO Hanfsamen, geschält. 4,90 EUR

    Geschälte Hanfsamen wurden schonend geschält um alle Nahrungstoffe zu bewahren. Sie haben einen leicht nussigen Geschmack, der sich zum Geschmack von Sonnenblumenkernen oder Sezamsamen ähnelt.

    Hanfamen haben ein hoher Gehalt von essentiellen ungesättigen Fettsäuren Omega 3 (Linolensäure) und Omega 6 (alpha-Linolensäure). Diese Stoffe sind wichtig für die Steuerung der Wechselwirkung zwischen Lebensprozessen im Körper, die ordnungsgemäße Funktion von Zellwänden, Nerven, Immunsystem und Herz-Kreislauf-System.

    Zutaten: Geschälte Hanfsamen in BIO Qualität

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit
  • 

    Hanfsamen geschält BIO, 500 g

    BIO Hanfsamen, geschält. 11,99 EUR

    Geschälte Hanfsamen wurden schonend geschält um alle Nahrungstoffe zu bewahren. Sie haben einen leicht nussigen Geschmack, der sich zum Geschmack von Sonnenblumenkernen oder Sezamsamen ähnelt.

    Hanfamen haben ein hoher Gehalt von essentiellen ungesättigen Fettsäuren Omega 3 (Linolensäure) und Omega 6 (alpha-Linolensäure). Diese Stoffe sind wichtig für die Steuerung der Wechselwirkung zwischen Lebensprozessen im Körper, die ordnungsgemäße Funktion von Zellwänden, Nerven, Immunsystem und Herz-Kreislauf-System.

    Zutaten: Geschälte Hanfsamen in BIO Qualität

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit
  • 

    Hanfsamen ungeschält BIO, 150 g

    Ungeschälte Hanfsamen dienen als eine gute Ergänzung bei Entgiftung und auch beim Gewichtsverlust. Sie wirken auch als Prävention bei verschiedenen Verdauungsproblemen. 

    Für bessere Verdaulichkeit wird es empfohlen, die Samen für ein paar Stunden im Wasser einweichen zu lassen (oder zermahlen).

    Zutaten: Ungeschälte Hanfsamen in BIO Qualität

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit
  • 

    Hanfsamen ungeschält BIO, 500 g

    BIO Hanfsamen, ungeschält. 4,99 EUR

    Ungeschälte Hanfsamen dienen als eine gute Ergänzung der Ernährung bei Entgiftung und auch beim Gewichtsverlust. Sie wirken auch als Prävention bei verschiedenen Verdaungsproblemen. 

    Für bessere Verdaulichkeit wird es empfohlen, die Samen für ein paar Stunden im Wasser einweichen zu lassen (oder zermahlen).

    Zutaten: Ungeschälte Hanfsamen in BIO Qualität

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit
  • 

    Hanfsamen geschält - Tipps zum Kochen

    Geschälte Hanfsamen sind lecker und lassen sich auch als vielseitige Zutat beim Kochen oder Backen einzusetzen. Diese kleine "Nüsse" sind reich an Omega 3 Fettsäure, Eiweiss, Balaststoffe, Vitamine E und B und Mineralien wie Magnesium, Eisen, Zink und Magnesium.

  • 

    9 Gesundheitsbenefiten von Hanfsamen bei Entgiftung

    Hanfsamen sind ein Superfood, da sie eine reiche Quelle von nussig-schmeckendem Eiweiss sind und helfen bei Entgiftung und allgemeinen Gesundheit des Körpers.

  • 

    Eiweiß extrakt aus Hanfsamen (ohne THC)

    Bereits unsere fernen Vorfahren hielten Brei und Suppe aus Hanfsamen für eine „nährende Unschlechte“ und in der modernen Zeit hat die wissenschaftliche Forschung gezeigt, dass der Hanfsamen mit seinem Gehalt an Edestin und seiner Reichheit an Enzymen den ersten Platz unter den Samen überhaupt einnimmt.

  • 

    Sud und Umschlag aus Hanfwurzeln (ohne THC)

    Eine größere Handvoll Hanfwurzeln (frische oder getrocknete, vorab 30 Minuten in lauwarmem Wasser eingelegt) wird in kleine Stücke gehackt, mit ¼ Liter Wasser übergossen, es wird ein Löffel Öl hinzugegeben und 15 Minuten im Druckkochtopf gekocht. Für die äußerliche Anwendung kann ein Teelöffel zermahlener Beinwell hinzugegeben werden.

  • 

    Pflanzenmilch aus Hanfsamen (ohne THC)

    Über Nacht 2 Esslöffel (20 g) Hanfsamen in einer größeren Menge Wasser einlegen. Die Samen am Morgen absieben und abwaschen, 200 ml kaltes Wasser zugeben und gründlich durchmixen (Rührstab ausreichend).

  • 

    Hanfsamen - alle wichtige Informationen

    Hanfsamen sind die wertvollsten Nüßen in ihren Kategorie. Nur ein Paar Löfeln von Hanfsamen beinhaltet alle wichtige Nährstoffe, die für unsere Ernährung unverzichtbar sind. Hanfsamen sind einfach zu essen, es ist einfach mit ihnen zu kochen und als Streusel übergeben Sie ihren Gerichten einen leicht nüßigen Geschmack. Sie enthalten keine psychoaktive Substanzen.

  • 

    Hanfsamen als Nahrungsmittel

    Die Hanffrucht, der bis zu einem halben Zentimeter große Samen, setzt sich aus einer faserigen Schale und dem öligen Kern zusammen. Er zeichnet sich vor Allem durch sein einzigartig ausgeglichenes und komplexes Aufkommen an ungesättigten Fettsäuren aus. Das Verhältnis der essentiellen Säuren Omega-3-Alpha-Linolsäure und Omega-6-Linolsäure kommt dem dem menschlichen Körper eigenen Verhältnissen (1:3) am nächsten und stellt die korrekte Funktion des Metabolismus sicher.

  • 

    Hanfsamen - wenn Medizin ein Nahrungsmittel ist

    Bis vor kurzem waren Hanfsamen in den westlichen Ländern höchstens als hervorragendes Vogelfutter angesehen. Heute sind Nahrungsergänzungsmittel aus Hanf einer der schnellst wachsenden Lebensmittelmärkte der Welt (in den USA von 1,93 mil. Dollar im Jahre 2005 auf 7,7 mil. Dollar im Jahre 2007).

  • 

    Hanf und seine 5 überraschenden Vorzüge

    Immer noch gehen viele Menschen auf Zehenspitzen um Hanf herum. Er wird durch das negative Bild von Marihuana überschattet. Dabei enthalten Hanfsamen und das aus diesen gepresste Öl nicht die psychoaktive Substanz THC. Sie haben aber eine ganze Reihe an für den menschlichen Körper wichtigen Substanzen, für welche sie es wert sind, in den eigenen Speiseplan eingegliedert zu werden.

  • 

    Hanfsamen - Geschält oder ungeschält?

    Hanfsamen sind heutzutage sehr beliebtes Nahrungsergänzungsmittel. Und nicht nur das. Gemessen an der Nachfrage, können wir getrost sagen, dass die positiven Wirkungen auf die Gesundheit sind mehr als offensichtlich. Falls Hanfsamen in Ihre tägliche Ernährung gehören ,ist Ihre allgemeine Gesundheit des Körpers höre und damit auch die werbundene  Lebenszufriedenheit. Aber was soll man wählen? Geschälten oder ungeschälten Samen?

     

  • 

    Wie werden Hanfsamen verwendet?

    Hanfsamen, sowohl geschält wie ungeschält, haben eine breite Verwendung in der Küche – genauso wie andere Ölsaaten.