System message
Content


Hanfsamen als Nahrungsmittel

Die Hanffrucht, der bis zu einem halben Zentimeter große Samen, setzt sich aus einer faserigen Schale und dem öligen Kern zusammen. Er zeichnet sich vor Allem durch sein einzigartig ausgeglichenes und komplexes Aufkommen an ungesättigten Fettsäuren aus. Das Verhältnis der essentiellen Säuren Omega-3-Alpha-Linolsäure und Omega-6-Linolsäure kommt dem dem menschlichen Körper eigenen Verhältnissen (1:3) am nächsten und stellt die korrekte Funktion des Metabolismus sicher.

Hanföl enthält auch die seltene Omega-6-Gamma-Linolsäure, welche unter Anderem für die wohltuende Wirkung auf die Haut verantwortlich ist. Außer wertvollen Fetten finden wir im Samen die einzigartigen Eiweiße: Edestin, Albumin und weitere gut verdauliche essentielle Fettsäuren (EFS). Des Weiteren Saccharide, vorwiegend in Form von Faserstoffen, eine breite Skala an Vitaminen B1, B2, B6, C und E, sowie Mineralstoffen, Wasser, Aschegehalt, Chlorophyll, Lecithin, Phytin und Gamma-Linolensäure mit starker antibakterieller Wirkung.

Gesunde Ernährung, frische Ernährung

Die Regel, dass die gesündesten Mahlzeiten die frischen oder nur leicht wärmebehandelten sind, gilt bei Hanf in doppelter Weise. Für die Erhaltung der Qualität der essentiellen Fettsäuren sollten weder die Samen noch das Öl auf über 45 °C erhitzt werden. Das gepresste Öl sollte nicht nur vor Hitze, sondern auch vor Luftkontakt und Lichteinwirkung geschützt werden. Oxidation der Säuren bewirkt nämlich ein Ranzigwerden der Säuren und macht diese ungenießbar. Wie also mit dem Hanf umgehen? Ich führe einige Beispiele aus der eigenen Küche auf:

Ungeschälte Hanfsamen in der Küche

Ganze Samen sind ein geeigneter Bestandteil eines gesunden Frühstücks. Unverarbeitete rohe Samen streue ich auf
geschmiertes Brot oder ins Müsli, durch Keimen gewinnen sie an Feinheit und Geschmack. Etwas festere Schale wird durch Erwärmen weich, ich gebe sie deshalb zu bereits gekochten, noch warmen Teigwaren, Reis oder Soßen hinzu. Ein bewährtes Rezept sind auch in einer Mohn- oder Fleischmühle gemahlene Samen.

Geschälte Hanfsamen in der Küche

Ein eigenes Kapitel stellen geschälte, also von der Schale befreite Samen dar. Was den Geschmack angeht, kommt ihnen
kaum eine andere Delikatesse gleich. Sie lassen sich nahezu allem hinzufügen (oder allein als Nüsse essen), mit Wasser gemischt bilden sie eine bekömmliche Milch (mit Obst dann einen erfrischenden Cocktail), meine Lieblingskombination ist ein Obstsalat mit geschälten Samen bestreut und mit Zitrone beträufelt.

Hanföl in der Küche

Hanföl ist wunderbar allein zu Gebäck, in Salaten und Aufstrichen. Es wird schnell ranzig, deshalb wird empfohlen, es im Kühlen aufzubewahren und am besten innerhalb eines halben Jahres nach Anbruch der Flasche aufzubrauchen.

Hanfmehl

Das Mehl wird in Backwaren (10-15%, es können auch ganze Samen zugegeben werden) oder Soßen zugegeben.

Geröstete Hanfsamen

Als ''gesunde'' Alternative zu Chips können geröstete, mit Salz oder Gewürzen abgeschmeckte Hanfsamen empfohlen werden, süß schmecken sie in Karamell gehüllt. Durch das Rösten (ähnlich wie durch Backen) gehen jedoch ungesättigte Fettsäuren und weitere wertvolle Vitagene verloren.

Additional information
  • 

    Hanfmehl, 500g

    Hanfmehl, 500g - 2,50€

    Hanfmehl wird aus Hanfsamenrückständen hergestellt, die durch das kalte Pressung von Hanföl gewonnen sind. Im Vergleich zu anderen Mehlsorten hat Hanfmehl den höchsten Gehalt an Balaststoffe. Durchschnitlich enthält Hanfmehl 40% Balaststoffe, 30% Eiweiß, ist frei von Gluten und deshalb auch für Veganer und Vegetariern geeignet. Hanfmehl ist auch eine reiche Quelle an Folsäure, Kupfer, Eisen, Zink und Vitamin B6.

    Zutaten: Hanfmehl (gemahlene Hanfsamenrückstände)

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • 

    Hanfpasta - Fusilli

    Hanfpasta - Fusilli, 400g - 2,60€

    Teigwaren aus Hanfmehl ohne Ei. Pasta wurde aus einer Mischung von Weizenmehl und Hanfmehl hergestellt im Verhältnis 9:1.
    Hanfmehl enthält 40% Balaststoffe, 30% Eiweiß, ist frei von Gluten und ist eine reiche Quelle an Folsäure, Kupfer, Eisen, Zink und Vitamin B6.

    Kochzeit: 8 Minuten
    Packung: 400g

    Zutaten: Hanfmehl, Weizenmehl, Wasser

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • 

    Hanfpasta - Penne

    Hanfpasta - Penne, 400g - 2,60€

    Teigwaren aus Hanfmehl ohne Ei. Pasta wurde aus einer Mischung von Weizenmehl und Hanfmehl hergestellt im Verhältnis 9:1.
    Hanfmehl enthält 40% Balaststoffe, 30% Eiweiß, ist frei von Gluten und ist eine reiche Quelle an Folsäure, Kupfer, Eisen, Zink und Vitamin B6.

    Kochzeit: 8 Minuten
    Packung: 400g

    Zutaten: Hanfmehl, Weizenmehl, Wasser

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • 

    Hanfsamen geschält BIO, 150 g

    BIO Hanfsamen, geschält. 4,90 EUR

    Geschälte Hanfsamen wurden schonend geschält um alle Nahrungstoffe zu bewahren. Sie haben einen leicht nussigen Geschmack, der sich zum Geschmack von Sonnenblumenkernen oder Sezamsamen ähnelt.

    Hanfamen haben ein hoher Gehalt von essentiellen ungesättigen Fettsäuren Omega 3 (Linolensäure) und Omega 6 (alpha-Linolensäure). Diese Stoffe sind wichtig für die Steuerung der Wechselwirkung zwischen Lebensprozessen im Körper, die ordnungsgemäße Funktion von Zellwänden, Nerven, Immunsystem und Herz-Kreislauf-System.

    Zutaten: Geschälte Hanfsamen in BIO Qualität

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit
  • 

    Hanfsamen geschält BIO, 500 g

    BIO Hanfsamen, geschält. 11,99 EUR

    Geschälte Hanfsamen wurden schonend geschält um alle Nahrungstoffe zu bewahren. Sie haben einen leicht nussigen Geschmack, der sich zum Geschmack von Sonnenblumenkernen oder Sezamsamen ähnelt.

    Hanfamen haben ein hoher Gehalt von essentiellen ungesättigen Fettsäuren Omega 3 (Linolensäure) und Omega 6 (alpha-Linolensäure). Diese Stoffe sind wichtig für die Steuerung der Wechselwirkung zwischen Lebensprozessen im Körper, die ordnungsgemäße Funktion von Zellwänden, Nerven, Immunsystem und Herz-Kreislauf-System.

    Zutaten: Geschälte Hanfsamen in BIO Qualität

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit
  • 

    Hanfsamen ungeschält BIO, 150 g

    Ungeschälte Hanfsamen dienen als eine gute Ergänzung bei Entgiftung und auch beim Gewichtsverlust. Sie wirken auch als Prävention bei verschiedenen Verdauungsproblemen. 

    Für bessere Verdaulichkeit wird es empfohlen, die Samen für ein paar Stunden im Wasser einweichen zu lassen (oder zermahlen).

    Zutaten: Ungeschälte Hanfsamen in BIO Qualität

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit
  • 

    Hanfsamen ungeschält BIO, 500 g

    BIO Hanfsamen, ungeschält. 4,99 EUR

    Ungeschälte Hanfsamen dienen als eine gute Ergänzung der Ernährung bei Entgiftung und auch beim Gewichtsverlust. Sie wirken auch als Prävention bei verschiedenen Verdaungsproblemen. 

    Für bessere Verdaulichkeit wird es empfohlen, die Samen für ein paar Stunden im Wasser einweichen zu lassen (oder zermahlen).

    Zutaten: Ungeschälte Hanfsamen in BIO Qualität

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit
  • 

    Hanfsamen und hanf in der Küche

    Hand in Hand mit dem erhöhten Interesse an gesunden Nahrungsmitteln steigt auch die Anzahl von Leuten, die sich für Hanf (bzw. Hanflebensmittel) interessieren. Diese Wunderpflanze, die in der Vergangenheit häufig benutzt wurde, wird heutzutage wiederentdeckt und hat ihren Platz auf unseren Feldern wieder gefunden. Ihre Anwendung ist sehr breit – man kann Hanf in der Bauindustrie, Textilindustrie, auch in der Kosmetikbranche finden. Man kann Hanf auch auf den Tisch bringen und neuartige und leckere Speisen zu sich nehmen.

  • 

    Hanfsamen in TCM

    In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) ist Hanf als einer der 50 grundlegenden Kräuter bekannt. Hanfsamen, auch als Huo Ma Ren bekannt, sind "süße", "neutrale / milde" Eigenschaften zugeordnet und sind mit dem Magen, Milz und Dickdarm assoziiert.

  • 

    Milch aus Hanfsamen

    Haben Sie gewusst, dass aus Hanfsamen kann man eigentlich leckere und nahrhafte Milch zubereiten? Es gibt 2 unterschiedliche Varianten, von Hanfsamenmilch Zubereitung:

  • 

    Hanfsamen und Gewichtsabnahme

    Hanfsamen sind ein nahrhaftes Essen und können als Snack oder als leckere Zutate in Speisen gegessen werden. Dank ihren Zusammensetzung kann man die Hanfsamen in das Diätplan leicht eingliedern um die Gewichtsabnahme zu stimulieren.

  • 

    Hanfsamen geschält - Tipps zum Kochen

    Geschälte Hanfsamen sind lecker und lassen sich auch als vielseitige Zutat beim Kochen oder Backen einzusetzen. Diese kleine "Nüsse" sind reich an Omega 3 Fettsäure, Eiweiss, Balaststoffe, Vitamine E und B und Mineralien wie Magnesium, Eisen, Zink und Magnesium.

  • 

    9 Gesundheitsbenefiten von Hanfsamen bei Entgiftung

    Hanfsamen sind ein Superfood, da sie eine reiche Quelle von nussig-schmeckendem Eiweiss sind und helfen bei Entgiftung und allgemeinen Gesundheit des Körpers.

  • 

    Eiweiß extrakt aus Hanfsamen (ohne THC)

    Bereits unsere fernen Vorfahren hielten Brei und Suppe aus Hanfsamen für eine „nährende Unschlechte“ und in der modernen Zeit hat die wissenschaftliche Forschung gezeigt, dass der Hanfsamen mit seinem Gehalt an Edestin und seiner Reichheit an Enzymen den ersten Platz unter den Samen überhaupt einnimmt.

  • 

    Sud und Umschlag aus Hanfwurzeln (ohne THC)

    Eine größere Handvoll Hanfwurzeln (frische oder getrocknete, vorab 30 Minuten in lauwarmem Wasser eingelegt) wird in kleine Stücke gehackt, mit ¼ Liter Wasser übergossen, es wird ein Löffel Öl hinzugegeben und 15 Minuten im Druckkochtopf gekocht. Für die äußerliche Anwendung kann ein Teelöffel zermahlener Beinwell hinzugegeben werden.

  • 

    Pflanzenmilch aus Hanfsamen (ohne THC)

    Über Nacht 2 Esslöffel (20 g) Hanfsamen in einer größeren Menge Wasser einlegen. Die Samen am Morgen absieben und abwaschen, 200 ml kaltes Wasser zugeben und gründlich durchmixen (Rührstab ausreichend).

  • 

    Hanfsamen - alle wichtige Informationen

    Hanfsamen sind die wertvollsten Nüßen in ihren Kategorie. Nur ein Paar Löfeln von Hanfsamen beinhaltet alle wichtige Nährstoffe, die für unsere Ernährung unverzichtbar sind. Hanfsamen sind einfach zu essen, es ist einfach mit ihnen zu kochen und als Streusel übergeben Sie ihren Gerichten einen leicht nüßigen Geschmack. Sie enthalten keine psychoaktive Substanzen.

  • 

    Hanfsamen als Nahrungsmittel

    Die Hanffrucht, der bis zu einem halben Zentimeter große Samen, setzt sich aus einer faserigen Schale und dem öligen Kern zusammen. Er zeichnet sich vor Allem durch sein einzigartig ausgeglichenes und komplexes Aufkommen an ungesättigten Fettsäuren aus. Das Verhältnis der essentiellen Säuren Omega-3-Alpha-Linolsäure und Omega-6-Linolsäure kommt dem dem menschlichen Körper eigenen Verhältnissen (1:3) am nächsten und stellt die korrekte Funktion des Metabolismus sicher.

  • 

    Hanfsamen - wenn Medizin ein Nahrungsmittel ist

    Bis vor kurzem waren Hanfsamen in den westlichen Ländern höchstens als hervorragendes Vogelfutter angesehen. Heute sind Nahrungsergänzungsmittel aus Hanf einer der schnellst wachsenden Lebensmittelmärkte der Welt (in den USA von 1,93 mil. Dollar im Jahre 2005 auf 7,7 mil. Dollar im Jahre 2007).

  • 

    Hanf und seine 5 überraschenden Vorzüge

    Immer noch gehen viele Menschen auf Zehenspitzen um Hanf herum. Er wird durch das negative Bild von Marihuana überschattet. Dabei enthalten Hanfsamen und das aus diesen gepresste Öl nicht die psychoaktive Substanz THC. Sie haben aber eine ganze Reihe an für den menschlichen Körper wichtigen Substanzen, für welche sie es wert sind, in den eigenen Speiseplan eingegliedert zu werden.

  • 

    Hanfsamen - Geschält oder ungeschält?

    Hanfsamen sind heutzutage sehr beliebtes Nahrungsergänzungsmittel. Und nicht nur das. Gemessen an der Nachfrage, können wir getrost sagen, dass die positiven Wirkungen auf die Gesundheit sind mehr als offensichtlich. Falls Hanfsamen in Ihre tägliche Ernährung gehören ,ist Ihre allgemeine Gesundheit des Körpers höre und damit auch die werbundene  Lebenszufriedenheit. Aber was soll man wählen? Geschälten oder ungeschälten Samen?

     

  • 

    Wie werden Hanfsamen verwendet?

    Hanfsamen, sowohl geschält wie ungeschält, haben eine breite Verwendung in der Küche – genauso wie andere Ölsaaten.